Menschen

Ulf Karnath

studierte Maschinenbau mit Schwerpunkt Flugzeugbau an der RWTH Aachen. Nach seinem Diplom im Jahre 1989 startete er im gleichen Jahr als Berechnungsingenieur bei Airbus Deutschland. Den Schwerpunkt der Tätigkeit bildete die Strukturmechanik mit Anwendung der FEM. Fortschrittliche Werkstoffe (CFK, Alu-Legierungen) waren im Flugzeugbau selbstverständlich.

1992 erfolgte die Gründung der Ingenieurgesellschaft SIGMA GmbH, die er bis 2004 als Gesellschafter und Geschäftsführer leitete. Schon früh erarbeitete sich die Gesellschaft eine breite Basis an Themen und Aufgaben. Die ersten Projekte aus der Luftfahrt, der Windkraft, dem Schiffbau und dem allgemeinen Maschinenbau wurden gemeinsam mit den Kunden umgesetzt. Die Mitarbeit am Kernfusionsprojekt Wendelstein 7-X der Max Planck Gesellschaft stellt aus heutiger Sicht sicherlich einen Höhepunkt dar.

Im Jahr 2008 folgt dann gemeinsam mit Christian Kirchner die Gründung der k2 engineering consulting GmbH. Auch hier bildet die Anwendung der FEM-Berechnung (Finite Elemente Methode) den Aufgabenschwerpunkt. Die umfangreichen, fundierten Kenntnisse aus der langjährigen Consulting-Tätigkeit bilden die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den aktuellen Kunden.

In seiner Freizeit begeistert sich Ulf Karnath für das Drachen- und Ultraleichtfliegen.

Christian Kirchner

studierte Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Tragwerksplanung an der Bauhaus Universität Weimar, bevor er zwischen 1998 und 2000 als Berechnungsingenieur bei der Expectra Deutschland GmbH unter anderem seine Kenntnisse in der FEM-Berechnung und im allgemeinen Stahlbau vertiefen konnte.

Im Jahr 2000 erfolgten der Wechsel zur SIGMA GmbH und die Anstellung als Junior-Berechnungsingenieur. In den folgenden drei Jahren konnten branchenübergreifende Kenntnisse in der Anwendung der Finite-Elemente-Methode erarbeitet werden.

Von 2003 bis 2007 übernahm er die disziplinarische und fachliche Teamleitung bei der SIGMA GmbH. Er war dort als Senior Engineer mit Fachverantwortung im Bereich Metallstrukturen tätig. Der Schwerpunkt der Tätigkeit lag in der statischen und dynamischen Strukturberechnung in der Flugzeug- und Windenergie-Industrie.

Seit 2008 leitet er gemeinsam mit Ulf Karnath das Ingenieurbüro k2 [e+c] GmbH [engineering + consulting] in Hamburg. Die bis dahin aufgebauten Kenntnisse in der Strukturmechanik auf verschiedenen Gebieten der Ingenieurwissenschaften und die Anwendung in der FEM bilden die Grundlage für die erfolgreiche Tätigkeit in Projekten mit den aktuellen Kunden.

Christian Kirchners Hobbys sind Radfahren und Fußball.